5. September 2009: die deutsche Antiatomkraftbewegung zeigt Stärke!

05.09.09. Mehr als 50.000 Atomkraftgegner haben in Berlin eindrucksvoll gezeigt, dass die Antiatomkraftszene noch sehr lebendig ist.

Mitten im Wahlkampf, wo zumindest diejenigen, die sich parteipolitisch engagieren, zu Hause Standdienst tun oder Veranstaltungen vorbereiten, sind so viele den Weg nach Berlin angetreten, um der Republik zu zeigen: Nein! Wir wollen Euere AKW's nicht haben! Was um Himmels willen tut Ihr da? Ihr produziert Müll, der die Menschheit die nächsten 1 Million Jahre bedroht! Und Ihr glaubt allen Ernstes, dass Ihr diesen Müll so dicht verschließen könnt, dass er keine Gefahr sein wird. Für einen Zeitraum, den sich jede/r heute Lebende gar nicht vorstellen kann. Da sagen wir: ATOMKRAFT? NEIN DANKE!

Aus Hildesheim waren wir mit 2 Bussen und 100 Atomkraftgegnern dabei. Wir sagen Danke an alle, die sich engagiert haben, an Christine, die kurzfristig noch einen zweiten Bus organisieren konnte, an Ameis Buchecke, Samowar und Terra Verde für den Verkauf der Fahrkarten, an GRÜNE Mitglieder, die kräftig die Werbetrommel gerührt haben und mit Bauchläden auf den Markt und in die Fußgängerzone gegangen sind - und an alle, die mitgefahren sind!

Matthias Brinkmann

Termine

"Offenes Büro" - Geschäftsstelle

Fragen? Ideen? Denkanstöße? Oder sich einfach über grüne Politik in Hildesheim austauschen? Das offene Büro ist ein Angebot an Mitglieder und interessierte Bürger. Wir [...]

Mehr

Ortsmitgliederversammlung

Wo: Kufa Kneipe „Apotheke“ (APO), Langer Garten, 31137 Hildesheim

Mehr

"Hildesheimer Verkehrswende - wie?"

Der Arbeitskreis "Hildesheim will Radfahren" lädt ein: Hildesheimer Verkehrswende - wie?. Ragnhild Sørensen von Changing Cities e.V. Berlin: Mittwoch, 8.2.2023, 19 Uhr, [...]

Mehr

Vernetzungstreffen AK Demokratie

Digital:

Vernetzungstreffen des AK Demokratie

Mehr

"Offenes Büro" - Geschäftsstelle

Fragen? Ideen? Denkanstöße? Oder sich einfach über grüne Politik in Hildesheim austauschen? Das offene Büro ist ein Angebot an Mitglieder und interessierte Bürger. Wir [...]

Mehr